0b23f794b9e71edbff43829a38e459d2.jpeg

Antoniewicz - Hurnungee

ROHSTOFF

Die beiden Autoren widmen sich mit größter Hingabe an die 200 unbekannten, saisonalen und gesammelten Zutaten.

Na endlich!
Lange Zeit hat sich Adrien Hurnungee erfolgreich gedrückt: Wann immer es galt, der eigenen Stimme in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen, ließ er anderen den Vortritt. Adrien blieb lieber an seinem Arbeitsplatz in der Küche und studierte, kombinierte, probierte, servierte…


Doch was (oder besser: wer) richtig gut ist, setzt sich früher oder später durch! Und so wollte auch Heiko Antoniewicz, der wie kein anderer die innovative Küche in Deutschland verkörpert, nicht länger auf den ebenso erfahrenen wie experimentierfreudigen Gaumen eines Adrien Hurnungee verzichten.
Das Ergebnis der Zusammenarbeit der beiden Köche ist --- Seiten stark, exzellent fotografiert und unter dem Titel „Rohstoffe“ im Matthaes Verlag erhältlich. Antoniewicz und Co-Autor Hurnungee widmen sich mit größter Hingabe an die 200 unbekannten, saisonalen und gesammelten Zutaten. Und offenbaren dem interessierten Leser und Koch so manches Geheimnis rund um Japanischen Knöterich, Bo Chau, Pimpernelle u.a.m.